Aktuelles

Kultureller Abend zum Thema „Grenzlandleben“

Am Mittwoch, den 04.10.17 um 18:30 Uhr veranstaltet das Haus der Familie des ADS-Grenzfriedensbund e.V. in Zusammenarbeit mit der Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig e.V.
in der Dänischen Zentralbibliothek in Flensburg einen Abend zum Thema „Grenzlandleben“.

Plakat

Der Button rechts öffnet ein Plakat mit näheren Informationen zur Veranstaltung.

Plakat

Diese Kurse starten in Kürze (noch freie Plätze vorhanden):

  • Weihnachtswerkstatt für Kinder von 7-12 J. (Samstag, 9.12.17 um 9:30 Uhr im Haus der Familie)
  • Fortbildung: Kommt Opa wieder? (Dienstag, 12.12.17 um 9:00 Uhr im Haus der Familie)
  • Kochen: Arabisches Buffet (Dienstag, 12.12.17 um 18:30 Uhr in der Comenius-Schule)

Außerdem sind in folgenden Kursen noch Plätze vorhanden:

  • Gymnastik für Männer (Donnerstags um 18:00 Uhr in der AVS Flensburg)
  • Patchwork (Donnerstags um 16:00 Uhr und 19:00 Uhr im Haus der Familie)
  • Nähen (Dienstags um 19:00 Uhr + Donnerstags um 9:30 Uhr im Haus der Familie)
  • Nähen (Dienstags um 18:30 Uhr im ADS-Kiga Süderlücke)

Nähere Details zu den Angeboten lesen Sie bitte in unserem Programm, das Sie auf unserer Startseite (Home) einsehen oder herunterladen können. Antwort auf weitere Fragen oder Restplätze können Sie im Haus der Familie erhalten – persönlich bei Ihrem Besuch unseres Hauses oder telefonisch unter der Rufnummer (0461) 503 260 .

Fortbildungen im Haus der Familie

Das Haus der Familie bietet zahlreiche Fortbildungen und Workshops für pädagogische Fachkräfte an.

Außerdem können Sie sich zum „HeilpraktikerIn für Psychotherapie“ und zum „systemisch-lösungsorientierten BeraterIn“ ausbilden lassen:

HeilpraktikerIn für Psychotherapie
In unserer Gesellschaft häufen sich seelische Leiden wie Ängste, depressive Störungen, Burnout, Erschöpfungssyndrome und andere. Die betroffenen Menschen suchen schnelle Hilfe. Der/die HeilpraktikerIn für Psychotherapie bietet psychotherapeutische und beratende Hilfe an. Der Beruf des Heilpraktikers für Psychotherapie ist gesetzlich anerkannt. Die Erlaubnis für diesen Beruf erhalten Sie nach einer amtsärztlichen Überprüfung durch das Gesundheitsamt. Auf diese Prüfung bereiten wir Sie fachlich vor. Aber wir bieten mehr als das: Anders als die meisten anderen Schulen bilden wir Sie zusätzlich in einem Therapieverfahren so weit aus, dass Sie es auch praktisch beherrschen! D.h. bei uns lernen Sie nicht nur den Prüfungsstoff (nämlich Diagnostik, die psychischen Krankheitsbilder und Berufsrecht), sondern wir bilden Sie außerdem in moderner Gesprächstherapie aus. So können Sie dann auch gleich praktisch arbeiten.

(Fortbildung läuft bereits seit 06.05.17 – Details zu Terminen, Kosten usw. in unserem Programmheft!

Systemisch-Lösungsorientierte Beratung
Kernbestandteil wird die systemisch-lösungsorientierte Arbeit sein, wie sie von Steve de Shazer, Berg, de Jong, Walter & Peller, Bamberger, Hargens und Furman dargestellt wird. Wir vermitteln nicht nur die Grundhaltung dieser Art zu arbeiten, sondern auch praktische systemisch-lösungsorientierte Umgehensweisen mit KlientInnen, systemische Gesprächsführung und Beratungskompetenz. Auch die lösungsorientierte Arbeit mit Kindern wird betrachtet. Die übliche problemorientierte Sichtweise in psychosozialen Arbeitsfeldern wird durch eine systemisch-lösungsorientierte Sichtweise abgelöst, und zwar unter Beibehaltung einer humanistischen Gesamtausrichtung. Die TeilnehmerInnen sollen befähigt werden, ihr praktisches und beraterisch-therapeutisches Methodeninstrumentarium und ihre Gesprächsführung dahingehend zu erweitern, dass systemisch-lösungsorientierte Strategien und Sichtweisen, wo immer indiziert, vorrangig (zumindest aber ergänzend) kompetent eingesetzt werden.

(Fortbildung läuft bereits seit 15.10.16 – Details zu Terminen, Kosten usw. in unserem Programmheft!)

Paten gesucht!

Das Haus der Familie Flensburg vermittelt Patenschaften für Kinder aus belasteten Familien. Eine Patenschaft ist eine besondere Verbindung. Patinnen und Paten begleiten die Entwicklung eines Kindes über einen längeren Zeitraum.

Wir suchen Ehrenamtliche, d.h. Erwachsene jeden Alters, die Zeit schenken wollen und Freude am Umgang mit Kindern haben.

Eine Patenschaft ist ein Vertrauensverhältnis, das sich langsam entwickelt und durch das Haus der Familie pädagogisch begleitet wird. Paten sollten

– Freude an Kindern

– Verlässlichkeit

– Einfühlungsvermögen

– Wertschätzung

– Toleranz gegenüber vielfältigen bzw. belasteten Familiensituationen sowie

– Reflexionsvermögen und

– Abgrenzungsfähigkeit mitbringen.

Die Patenschaft kann als zusätzlicher „Schatz“ in den Familienalltag integriert werden und bringt dem Patenkind Freude und Abwechslung. Patinnen und Paten treffen das Patenkind mindestens 1mal pro Woche für 2-3 Stunden.

Das Haus der Familie

  • bereitet Sie auf die Patenschaft vor
  • stellt den Kontakt zum Patenkind und dessen Familie her
  • begleitet die Patenschaft, besonders in der Kennlernphase
  • steht jederzeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung
  • organisiert Austauschtreffen für alle teilnehmenden Patinnen und Paten.

Neugierig geworden? Sie können sich vorstellen, Kinder aus belasteten Familiensituationen ehrenamtlich zu unterstützen?

Dann melden Sie sich gerne im Haus der Familie Flensburg, telefonisch unter 0461/503260. Ansprechpartnerin ist Lena Dost.

Das Projekt wellcome sucht ebenfalls Ehrenamtliche, die eine Patenschaft übernehmen möchten.