Aktuelles

Diese Angebote starten in Kürze (noch freie Plätze vorhanden):

  • Lesung aus dem queeren Märchenbuch »Das Rollstuhl-Mädchen, die Regenbogenfamilie und die acht Beine« (Donnerstag, 5.7.18 um 16:30 Uhr im Haus der Familie)
  • Erste Hilfe Grundkursus u. Training (Auffrischung) für Kiga-Personal/Tagespflege (Samstag, 7.7.18 um 9:00 Uhr im Haus der Familie)

Außerdem sind in folgenden Kursen noch Plätze vorhanden:

  • Rückengymnastik für Frauen (Montags um 16:15 u. 17:15 Uhr im ADS-Kiga Süderlücke)
  • Yoga (Mittwochs um 18:00 Uhr im Haus der Familie)
  • Miniclub (Kd. 1-3 J.) (Mittwochs um 15:30 Uhr im ADS-Kiga Süderlücke)
  • Miniclub (Kd. 1-3 J.) (Mittwochs um 16:00 Uhr im ADS-Kiga Handewitt)
  • Babyturnen (Kd. bis 1 J.) (Mittwochs um 9:00 Uhr im Haus der Familie)
  • Gymnastik für Männer (Donnerstags um 18:00 Uhr in der AVS Flensburg)
  • Patchwork (Donnerstags um 16:00 Uhr und 19:00 Uhr im Haus der Familie)
  • Nähen (Dienstags um 19:00 Uhr im Haus der Familie)

Nähere Details zu den Angeboten lesen Sie bitte in unserem Programm, das Sie auf unserer Startseite (Home) einsehen oder herunterladen können. Antwort auf weitere Fragen oder Restplätze können Sie im Haus der Familie erhalten – persönlich bei Ihrem Besuch unseres Hauses oder telefonisch unter der Rufnummer (0461) 503 260 .

Fortbildungen im Haus der Familie

Das Haus der Familie bietet zahlreiche Fortbildungen und Workshops für pädagogische Fachkräfte an; zum Beispiel:

Systemisch–Lösungsorientierte Beratung (29.09.18 – 26.05.19)

Kernbestandteil wird die systemisch-lösungsorientierte Arbeit sein, wie sie von Steve de Shazer, Berg, de Jong, Walter & Peller, Bamberger, Hargens und Furman dargestellt wird. Wir vermitteln nicht nur die Grundhaltung dieser Art zu arbeiten, sondern auch praktische systemisch-lösungsorientierte Umgehensweisen mit KlientInnen, systemische Gesprächsführung und Beratungskompetenz. Auch die lösungsorientierte Arbeit mit Kindern wird betrachtet.
Die übliche problemorientierte Sichtweise in psychosozialen Arbeitsfeldern wird durch eine systemisch-lösungsorientierte Sichtweise abgelöst, und zwar unter Beibehaltung einer humanistischen Gesamtausrichtung. Die TeilnehmerInnen sollen befähigt werden, ihr praktisches und beraterisch-therapeutisches Methodeninstrumentarium und ihre Gesprächsführung dahingehend zu erweitern, dass systemisch-lösungsorientierte Strategien und Sichtweisen, wo immer indiziert, vorrangig (zumindest aber ergänzend) kompetent eingesetzt werden.
Es gelten gesonderte Geschäftsbedingungen. Landesförderung eventuell möglich, Informationen darüber erhalten Sie beim Weiterbildungsverbund.

 

Paten/Ehrenamtliche gesucht

Die Angebote Wellcome, Patenschatz und Pateneltern suchen regelmäßig ehrenamtlich tätige Frauen und Männer, die Zeit und Lust haben Familien zu unterstützen bzw. eine Patenschaft für ein Kind zu übernehmen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Tätigkeit finden Sie auf unserer Homepage unter „Projekte“. Hier gelangen Sie direkt zu „Wellcome“, „Patenschatz“ und „Pateneltern“.