Auf in das große Abenteuer „Kindererziehung“!
Die Familienbildungsstätten in Flensburg, Kappeln, Schleswig und Tarp bieten Ihnen in den Elternschulen die Möglichkeit, im Austausch mit anderen Eltern und mit Unterstützung zweier kompetenter ReferentInnen mehr Sicherheit für den Erziehungsalltag zu finden und neue Stärken bei sich und bei Ihren Kindern zu entdecken. So sind Sie auf das neue und manchmal stressige Leben in der Familie gut vorbereitet. Für Situationen, in denen Sie sich unsicher oder überfordert fühlen, werden gemeinsame Lösungen entwickelt. Die Elternschulen sind für die Eltern kostenlos und richten sich an Eltern aus dem Kreis Schleswig-Flensburg. Infos & Anmeldung im Haus der Familie, Tel. 0461/503260

Wir bieten 3 Elternschulen an:

Zielgruppe: Eltern mit Kindern von 0 bis ca. 3 Jahren
Neu ist in diesem Jahr die Elternschule für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren. In diesem Angebot werden Antworten auf viele Fragen gefunden, die sich Eltern in der veränderten Lebenssituation nach der Geburt eines Kindes stellen.
– Ernährung, Tragen, Schlafen, Impfen, Schreien, Handling
– veränderte Partnerschaft
– Findung der neuen Rolle von der Frau zur Mutter – vom Mann zum Vater
– Wie baue ich eine starke Bindung zu meinem Kind auf?
– Ist mein Kind normal entwickelt?
– Kinderbetreuung
sind eine Auswahl der Themen, über die Sie Informationen bekommen und sich austauschen können.

Zielgruppe: Eltern mit Kindern von ca. 3 bis 10 Jahren
Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern in der Altersgruppe zwischen ca. 3 und 10 Jahren.
– Kommunikation in der Familie
– Umgang mit Regeln und Ritualen
– kindliche Entwicklung
– Selbstwertentwicklung
– Streitbewältigung
sind beispielsweise Themen, über die Sie Informationen bekommen und sich austauschen können.

Zielgruppe: Eltern mit Kindern in der Pubertät
Schluss mit der Vater-Mutter-Kind-Idylle
Eltern sind doof, Schule nervt und das Leben ist fürchterlich anstrengend – gemeint ist die Zeit zwischen 11 und 18 Jahren, auch Pubertät genannt. Nach Jesper Juul (Familientherapeut und Buchautor) »brauchen Kinder keine perfekten Eltern, aber sie brauchen Eltern, die wie Leuchttürme sind: Mütter und Väter, die ihnen Orientierung bieten und die respektvoll ihre Verantwortung in der Familie ausfüllen«. Die Elternschule Pubertät will Eltern darin unterstützen, die Herausforderungen dieser aufregenden Zeit gelassener anzunehmen und gemeinsam praktische Lösungen zu finden.